Poker


Spiele Palast

Poker ist eine Familie beliebter Kartenwettspiele. Das grundlegende Ziel ist es, deine Karten zu der stärkstmöglichen Hand am Tisch anzuordnen, um den Pot zu gewinnen. Auf Englisch werden solche Spiele auch comparing card games, also vergleichende Kartenspiele genannt.


Du kannst Poker mit einem Satz von 52 Spielkarten und mehreren Personen spielen, von denen einer immer der Dealer, also der Geber ist. Der Dealer gilt als neutral. In privaten Runden kann der Dealer jedoch auch als Spieler teilnehmen.

Zu Beginn bereitet der Dealer das Spiel vor, indem er alle Karten mischt und Karten an jeden Spieler und gegebenenfalls auf den Tisch austeilt.


Dann beginnt ihr zu spielen, indem alle ihre jeweiligen Karten zu der stärkstmöglichen Hand anordnen und ihre Stärke im Vergleich zu den anderen möglichen Händen am Tisch einschätzen. Wenn du deine Hand für stark hältst, kannst du eine Wette platzieren. Wenn nicht, kannst du aussteigen.

Alle Einsätze gehen in den Pot, der in der Regel am Ende der Runde an den Spieler mit der stärksten Hand ausgeschüttet wird.


Standard-Pokerhandwertungen gelten zur Bestimmung der Stärke einer Hand. Sie reichen von der stärksten zur schwächsten:

  • Straight Flush (fünf Karten in aufeinanderfolgendem Rang in einer Farbe)
  • Vierling (vier Karten desselben Rangs)
  • Full House (ein Paar und drei Karten desselben Rangs)
  • Flush (fünf Karten derselben Farbe)
  • Straße (fünf Karten in aufeinanderfolgendem Rang)
  • Drilling (drei Karten desselben Rangs)
  • Zwei Paare (zwei verschiedene Paare von Karten desselben Rangs)
  • Ein Paar (zwei Karten desselben Rangs)
  • Höchste Karte (keine der anderen Hände)

Es gibt verschiedene Arten von Pokerspielen, jede mit ihren eigenen Regeln, Spielweisen und Strategien. Sie können in drei Hauptkategorien unterteilt werden:

Draw Poker: Spieler erhalten fünf Karten, die sie im Spiel verwenden können. Sie können auch Karten ziehen, um Karten des ursprünglichen Deals zu ersetzen. Während des Spiels sehen die Spieler nur ihre eigenen Karten. Besonders beliebte Varianten sind Five Card Draw und Triple Draw.

Hold’em: Zusätzlich zu den Handkarten jedes Spielers werden hier Gemeinschaftskarten auf dem Tisch aufgedeckt. Alle Spieler können diese offenen Karten zu ihrer eigenen Hand zählen. Die populärsten Varianten sind Texas Hold’em und Omaha Hold’em.

Stud: Zusätzlich zu den Karten in der Hand jedes Spielers hat jeder Spieler zusätzlich offene Karten als Teil der Hand. Jeder Spieler kann diese Karten sehen. Doch jeder Spieler kann immer noch nur die offenen oder privaten Karten verwenden, die zu seiner eigenen Hand gehören. Besonders bekannte Vertreter sind hier Seven Card Stud und Razz.

Poker ist ein weltweit beliebtes Kartenspiel. Es ist seit über einem Jahrhundert in den USA etabliert und wird sowohl von Gelegenheitsspielern als auch in professionellen Runden gespielt. Das Spiel ist in Europa und Australien fast genauso beliebt und nimmt auch in Südamerika und Asien an Popularität zu.