Stiche Raten


Spiele Palast

Stiche Raten ist ein einfaches Stichkartenspiel, bei dem du Punkte erzielst, indem du korrekt vorhersagst, wie viele Stiche du in jeder Runde machen wirst. Spiele mit zwei bis sechs Spielern und einem Standarddeck von 52 französisch Karten in französischen Farben. Seine Einfachheit und Vielseitigkeit machen es zu einer beliebten Wahl für gesellige Treffen und Familienzusammenkünfte.

Das Kartenspiel Stiche Raten ist in vielen Ländern beliebt, darunter die Vereinigten Staaten, das Vereinigte Königreich, Deutschland, Frankreich und Australien. Aufgrund dessen ist das Spiel auch unter anderen Namen bekannt, wie zum Beispiel Oh Hell, Estimation, Blackout, Up the River, Down the River und Bumble. Ein relativ bekanntes Spiel, das dieselben Prinzipien verwendet, ist Wizard.


Das Spiel Stiche Raten geht über mehrere Runden. In der ersten Runde erhält jeder Spieler eine Karte und in jeder folgenden Runde erhält jeder Spieler eine weitere Karte. Nachdem das mögliche Maximum erreicht ist, verringert sich die Anzahl der ausgeteilten Karten jede Runde um eins. Nach dem zweiten Durchgang mit einer Karte pro Nase habt ihr ein Spiel vollendet.

Nach dem Austeilen werden die übrigen Karten zum Ziehstapel. Seine oberste Karte wird dann aufgedeckt, um die Trumpffarbe für die Runde festzulegen.

Beim Stiche Raten gilt die nachfolgende Anordnung der Kartenränge nach absteigender Stärke: Ass, König, Dame, Bube, Zehn, …, 3, 2. Jede Trumpfkarte schlägt jede Karte einer anderen Farbe. Aber eine Trumpfkarte mit höherem Rang schlägt immer eine Trumpfkarte mit niedrigerem Rang. Das ist wichtig für das Bieten und das Stechen.


Dann ist es Zeit zu bieten: Jeder Spieler gibt an, wie viele Stiche er in dieser Runde machen wird. Der Spieler links vom Geber gibt zuerst ein Gebot ab, und das Bieten geht im Uhrzeigersinn weiter. Die Summe der Gebote aller Spieler darf nicht der Anzahl der Karten entsprechen, die jeder Spieler hält. So irrt sich mindestens ein Spieler in jeder Runde.


Der Spieler links vom Geber spielt die erste Karte aus. Die nachfolgenden Spieler müssen im Uhrzeigersinn die Farbe bedienen, wenn möglich. Wenn ein Spieler die Stichfarbe nicht bedienen kann, kann er den Stich nur mit einer Trumpfkarte gewinnen. Wenn das auch nicht möglich ist, kann er eine bliebige Karte spielen.

Der Spieler mit der stärksten Karte in der Stichfarbe oder mit der stärksten Trumpfkarte gewinnt diesen Stich und eröffnet den nächsten. Ihr spielst so weiter, bis alle Hände leer sind.


Am Ende jeder Runde erhalten die Spieler Punkte, wenn sie ihr Gebot treffen. Wenn sie mehr oder weniger Stiche gewinnen, verlieren sie Punkte. Am Ende des Spiels ist der Spieler mit der höchsten Gesamtpunktzahl der Gewinner.

Das sind die grundlegenden Regeln von Stiche Raten, doch es kann regionale Unterschiede geben. Es ist also am besten, eine detaillierte Beschreibung der spezifischen Regeln für deine Region zu finden oder mit jemandem zu spielen, der das Spiel kennt.

Übrigens, wenn du Spiele magst, die Stichspiele mit dem Einschätzen deines Erfolgs kombinieren, probiere gern unsere Spiele im Whist Palast und Binokel Palast aus.