Skat


Spiele Palast

Skat ist ein fesselndes deutsches Stichspiel, das Geschick, Strategie und eine Prise Glück kombiniert. Es ist traditionell für drei Spieler konzipiert und umfasst den auf einer Seite Alleinspieler und die Gegenspieler auf der anderen. Das Ziel bei Skat ist es, die meisten Punkte zu sammeln, indem die angesagte Spielart Vertrag erfolgreich erfüllt – oder indem verhindert wird, dass der Alleinspieler sein Ziel erreicht.

Das Spiel wird mit einem Standarddeck aus 32 Karten gespielt, das aus Rängen von 7 bis Ass in vier Farben besteht: Eichel, Laub, Herz und Schellen in deutschen Farben oder Kreuz, Pik, Herz und Karo in französischen Farben. Wie bei deutschen Stichspielen üblich, hat die 10 einen besonderen Platz zwischen dem Ass und dem König.

Spiel den Stich-Klassiker Im Skat Palast oder frische zuerst ein Skat-Wissen in unserer Skat-Schule auf. Dort findest du unsere Skat-Anleitung, Skat-Lektionen und vieles mehr. Doch nun geht unser kurzer Skat-Überblick weiter.


Um ein Skatspiel zu beginnen, wird ein Geber bestimmt, der das Kartenspiel mischt und jedem zehn Karten austeilt, wobei zwei Karten verdeckt in der Tischmitte als der Skat liegen.

Nachdem die Spieler ihre Hand angesehen und eingschätzt haben, bieten sie in einer Auktion, Reizen genannt, um den Alleinspieler zu bestimmen. Während des Reizens können die Spieler den Spielwert erhöhen, was die Wahl der Trumpffarbe und der Spielart impliziert, oder passen, wenn sie nicht um die Rolle des Alleinspielers konkurrieren möchten.

Der Gewinner des Reizens wird der Alleinspieler und nimmt die beiden Skat-Karten in seine Hand. Im Gegenzug muss der Alleinspieler eine gleiche Anzahl von Karten ablegen, die den anderen Spielern unbekannt bleiben. Die abgelegten Karten können entscheidend sein, um das angesagte Spiel zu gewinnen!


Das Hauptziel des Alleinspielers ist es, seine angekündigte Spielart zu gewinnen. Es gibt verschiedene Spielarten beim Skat, jede mit ihrem eigenen Schwierigkeitsgrad und Punktwerten. Übliche Spielarten sind:

  • Null: Der Alleinspieler darf keine Stiche machen und keine Augen gewinnen.
  • Grand: Der Alleinspieler versucht, alle Stiche zu gewinnen und so alle anderen Spieler zu schlagen.
  • Farbspiel: Der Alleinspieler wählt eine der vier Farben als Trumpf und strebt an, die Mehrheit der Augen zu gewinnen.

Während des Spiels bilden die beiden Gegenspieler ein Team und versuchen, den Alleinspieler daran zu hindern, seine Ansage zu erfüllen.

Ist der Alleinspieler erfolgreich, erhält er Punkte basierend auf dem Wert des Vertrags. Scheitert der Alleinspieler, erhalten stattdessen die Gegenspieler Punkte.


Skats einzigartige Reiz- und Spielmechaniken bieten eine perfekte Mischung aus Geschick, Strategie und psychologischer Kriegsführung. Mit seinen Wurzeln, die bis ins frühe 19. Jahrhundert zurückreichen, fasziniert Skat Kartenspielbegeisterte seit Generationen und ist damit ein wahrer Schatz des deutschen Kartenspiels.

Wenn du den Nervenkitzel von Skat erleben möchtest, spiel gern mit im Skat Palast, wo du diesen Kartenklassiker mit Freunden genießen oder dich mit Spielern aus der ganzen Welt messen kannst!