Durak


Spiele Palast

Durak (дурак) ist ein russisches Kartenspiel für zwei bis sechs Spieler, mit dem Ziel, alle Karten loszuwerden. Das Spiel kombiniert Elemente des Stichspiels und des Ablegespiels. Es ist ein schnelles und aufregendes Kartenspiel, das Strategie und schnelles Denken erfordert.

Insgesamt wird Durak unter verschiedenen Bedingungen auf der ganzen Welt gespielt und genossen, aber die grundlegenden Regeln und das Gameplay bleiben gleich. Das Spiel ist besonders beliebt in Russland und anderen Ländern der ehemaligen Sowjetunion wie der Ukraine, Weißrussland und Kasachstan. In den letzten Jahren hat es auch in Westeuropa und Nordamerika an Popularität gewonnen.


Das Ziel des Spiels ist es, nicht der letzte Spieler mit Karten in der Hand zu sein. Andernfalls bist du Durak, was Narr bedeutet.

Gespielt wird mit einem Standard-Kartenspiel mit 36 Karten in französischen Farben, das du mischst und dann sechs Karten an jeden Spieler austeilst. Wenn ihr sechs Spieler seid, teilt stattdessen fünf Karten aus. Die übrigen Karten werden verdeckt als Ziehstapel abgelegt. Die oberste Karte des Ziehstapels wird aufgedeckt, und ihre Farbe wird diese Runde. Dann wird diese Karte als letzte unter das Deck gelegt.

Die Karten haben im Durak folgende Rangfolge: Ass, König, Dame, Bube, Zehn, …, Sechs von stärkster zu schwächster Karte. Eine Trumpfkarte kann aber jede Karte einer anderen Farbe schlagen. Eine höhere Trumpfkarte schlägt immer eine niedrigere Trumpfkarte.


Das Spiel besteht aus Angriff und Verteidigung: Der Spieler mit der niedrigsten Trumpfkarte auf der Hand beginnt das Spiel, indem er den Spieler zu seiner Linken angreift. Er legt dafür eine oder mehrere Karten offen auf den Tisch. Der angegriffene Spieler muss sich dann verteidigen, indem er für jede Karte im Angriff eine höhere Karte derselben Farbe spielt.

Der Spieler links vom Verteidiger darf zu diesem Zeitpunkt alle Handkarten derselben Wertigkeit wie die Karte des Angreifers hinzufügen. Die Anzahl der Angriffskarten darf jedoch niemals die Anzahl der Handkarten des Verteidigers überschreiten.

  • Wenn die Verteidigung erfolgreich ist, werden die Karten abgelegt.
  • Wenn der Verteidiger die Karte(n) des Angreifers nicht schlagen kann, muss er die Karte(n) auf die Hand nehmen.

Der Angreifer kann den Angriff fortsetzen, indem er eine weitere Karte spielt.

  • Wenn der Verteidiger es nicht schafft, eine Karte in diesem Angriff zu verteidigen, muss er alle Karten des Angriffs aufnehmen, einschließlich derjenigen, die er bereits verteidigt hat.

Wenn der Angreifer keine weiteren Karten spielen möchte oder kann, kann der nächste Spieler im Uhrzeigersinn einen neuen Angriff beginnen. Aber vorher ziehen alle Spieler Karten, bis sie wieder sechs (oder fünf) Karten auf der Hand haben. Ist der Ziehstapel aufgebraucht, wird ohne Nachziehen weitergespielt. Die Runde endet, wenn ein Spieler erfolgreich alle seine Karten losgeworden ist. Zu diesem Zeitpunkt wird der Spieler mit den meisten verbleibenden Karten in der Hand zum Durak erklärt. Er sammelt alle Karten, mischt und teilt für die nächste Runde aus.