Canasta


Spiele Palast

Canasta Canasta ist ein Lege- bzw. Ablegespiel aus der Rommé-Familie. Es wird mit zwei Kartendecks zu je 52 Karten und vier Jokern gespielt. Üblicherweise spielen hier vier Spielern in zwei Partnerschaften. Auch Varianten mit zwei Spielern sind sehr beliebt. Du kannst beide Versionen in unserem Spiel im Canasta Palast spielen! Aufgrund seiner strategischen Elemente und des Teamspiels hat das Spiel hat weltweite Beliebtheit erlangt.

Canasta ist in Südamerika besonders beliebt, insbesondere in Uruguay und Argentinien. Auch in den Vereinigten Staaten, anderen englischsprachigen Ländern, in Europa, vor allem in Frankreich, Deutschland und Italien, gut bekannt.


In Canasta ist dein Ziel, Meldungen zu bilden, das sind Kombinationen von drei oder mehr Karten des gleichen Rangs, und Punkte zu erzielen, indem du diese Meldungen auf den Tisch legst. Meldungen von mindestens sieben Karten desselben Rangs werden Canasta genannt und bringen jede Menge Bonuspunkte ein.

Lerne alle Canasta- Regeln im Detail in unserer Canasta-Schule kennen, die unsere Canasta-Anleitung, Canasta-Lektionen und vieles mehr bietet. Doch nun machen wir hier mit einer kurzen Übersicht weiter.


Zuerst mischt der Geber alle Karten und teilt dann 11 Karten an jeden Spieler aus. Die übrigen Karten werden als Nachziehstapel verdeckt abgelegt, und die oberste Karte wird aufgedeckt, um einen Ablagestapel zu beginnen.

Dann versucht ihr der Reihe nach, Meldungen zu bilden. Um deinen Zug zu beginnen, ziehst du eine Karte vom Ablagestapel oder vom Nachziehstapel. Das Ziehen vom Ablagestapel geht mit weiteren Bedingungen und Auswirkungen einher.

Um deinen Zug zu beenden, wirfst du eine Karte ab. Wenn du eine schwarze Drei ablegst, darf der nächste Spieler sie nicht ziehen und muss stattdessen nur vom Stapel ziehen. Wenn du eine Zwei oder einen Joker ablegst, muss der nächste Spieler ebenfalls nur vom Stapel ziehen. Zusätzlich werden die Regeln für das Ziehen weiterer Karten vom Ablagestapel strenger.

Zwischen dem Ziehen und Abwerfen kannst du Meldungen machen und Karten zu bestehenden Meldungen hinzufügen. Melden bedeutet, Karten von deiner Hand zu nehmen und sie auf den Tisch zu legen.


Die Runde endet, nachdem ein Spieler alle seine Handkarten in Meldungen auf den Tisch gelegt und optional seine letzte Karte abgeworfen hat.

Danach erhältst du Punkte für die Karten deines Teams auf dem Tisch und potenziell verschiedene Boni für das Vervollständigen eines Canasta. Punkte werden auch für verbleibende Karten in der Hand eines Spielers am Ende der Runde abgezogen.

Das Team mit der höchsten Punktzahl am Ende der Runde gewinnt. Spielt ihr mehrere Runden, gewinnt die Partnerschaft mit der höchsten Gesamtpunktzahl über alle Runden das gesamte Spiel.

Das sind die grundlegenden Schritte, um Canasta zu spielen, aber es gibt viele Variationen und zusätzliche Regeln zu erkunden. Beliebte Varianten sind Samba und Canasta Bolivia.