Archiv für Monat: Dezember 2016

Prüfbericht zur Mischmaschine

Liebe Freunde des gepflegten Kartenspiels,

eine faire und zufällige Verteilung der Karten für alle Spieler ist die Grundvoraussetzung für eine funktionierende Kartenspielplattform. TÜV Rheinland hat unsere Mischmaschine überprüft, das Ergebnis könnt ihr dem Prüfbericht entnehmen. Den vollständigen, ungekürzten Bericht könnt ihr hier herunterladen:

TÜV Rheinland Prüfbericht

 

__Auszug_aus_dem_Analysebericht_Seite_3_von_28

Wie funktioniert die Mischmaschine?

Das genaue Verfahren haben wir uns natürlich nicht selbst ausgedacht. Stattdessen verwenden wir bekannte und gut untersuchte Algorithmen aus der Informatik, die bestens für Kartenspiele geeignet sind.

Zunächst benötigt man eine Quelle von Zufallszahlen. Das klingt wesentlich einfacher als es ist, denn im Unterschied zu einem Menschen kann ein Computer sich nicht einfach zufällige Zahlen „ausdenken“. Stattdessen braucht man einen sogenannten Pseudo-Zufallszahlengenerator, der diese Zahlen produziert. Wir haben uns für den Mersenne Twister entschieden, da er gute und besonders lange Perioden von Zufallszahlen erzeugt (d.h. es ist unmöglich, dass die Reihe von Zufallszahlen irgendwann von vorne beginnt), sehr bekannt und gut untersucht ist und schnelle Rechenoperationen gewährleistet.

Hat man nun eine Quelle von guten Zufallszahlen, muss man damit nur noch das Kartendeck mischen. Das ist relativ einfach und wird bei uns durch den Fisher-Yates Algorithmus erledigt, der einfach das Deck von Karten durchläuft und die jeweilige Karte mit einer zufälligen anderen vertauscht.

Mischverfahren

Vergleich zum Mischen per Hand

Beim Mischen per Hand werden im Regelfall min. sieben Durchläufe benötigt, bevor der Stapel gut durchmischt ist (siehe hier). In unserem Mischalgorithmus ist nur ein einziger Durchgang notwendig:

 

Mischung

 

Wir hoffen, dass ihr nun noch ein bisschen besser schlafen könnt als vorher 🙂 Falls ihr Fragen oder Anregungen zum Thema habt, schreibt uns gerne einen Kommentar unter diesen Beitrag!

 

Viele Grüße und gut Blatt,
euer Ruben